Künstlerische Position | Aritst Statement

Meine Beziehung zur Malerei und meinen Bildern ist poetisch, dramatisch und emotional.

Diese intensiven Gefühle will ich auch beim Betrachter auslösen.

Für meine Arbeiten nutze ich oft Druckversuche, die während meiner Tätigkeit als Textildesignerin

entstanden sind.

An Mustern interessiert mich die Wiederholung, durch die eine Art Unendlichkeit entsteht und

gleichzeitig eine beruhigende Ordnung in einer unfassbar komplexen Welt.

In meinen Bildern möchte ich die Trennung von Mensch und Naturals künstliches Konstrukt entlarven.

Es geht mir um die Einheit, die wir mit unserer Welt bilden, dass die verschiedensten

Erscheinungsformen auf den immer gleichen Elementen beruhen, die unendlich variiert werden

und wir uns in allem wieder erkennen können

__________________________________________________________________

 

My relationship to painting and my pictures is poetic, dramatic and emotional.

I also want to trigger these intense feelings in the viewer.

For my works I often use print experiments that were created during my work as a textile designer.

In patterns I am interested in the repetition, through which a kind of infinity is created and at the

same time a reassuring order in an incomprehensibly complex world.

In my paintings I want to expose the separation of man and nature as an artificial construct.

I am concerned with the unity that we form with our world, that the most diverse manifestations

are based on the same elements, which are infinitely varied and we can recognize

ourselves in everything.